Methode Psychodrama

Psychodrama ist eine in Österreich wissenschaftlich anerkannte Psychotherapierichtung, die vom Arzt Jakob Levy Moreno (1889-1974) entwickelt wurde. Seine wichtigste Grundlage bildet die Rollentheorie. Darunter ist zu verstehen, dass jeder Mensch im Laufe seines Lebens über eine gewisse Anzahl von sichtbaren (Tochter/Sohn, Bruder/Schwester, Schülerin, Kollege, Partnerin,…) und inneren Rollen (der Perfekte, die Abwartende, der Ungeduldige, die Mutige,…) zur Verfügung hat.

So ist laut Moreno jeder Mensch ein Rollenspieler, der ein gewisses Rollenrepertoire zur Verfügung hat. In der Therapie geht es unter anderem darum, ungenutzte Rollen wieder zu beleben und Rollen, die uns in unserer Entwicklung hemmen, auf Distanz zu halten. In der Psychodrama Therapie wird im Gegensatz zu anderen Richtungen nicht ausschließlich gesprochen. Mit Techniken wie Aufstellungen, Arbeit mit Symbolen, szenischen Aktionen und Imaginationen, kann auf spielerische und lustvolle Weise inneres Wachstum, Zufriedenheit und Lebendigkeit gefördert und neue Handlungsformen entwickelt werden.